Auch als Free-Edition erhältlich

Für die private Nutzung ist AutoText Master auch als Freeware einsetzbar.

Wiederkehrende Phrasen durch Einsatz von Textbausteinen
deutlich schneller schreiben

AutoText Master

AutoText Master ist ein Programm zur übersichtlichen Verwaltung von Textbausteinen, welche sich in nahezu allen Anwendungen einsetzen lassen. Die Software hilft bei der Eingabe von häufig verwendeten Textpassagen, komplizierten Fachausdrücken oder Textbausteinen, in denen nur noch ein Wert wie zum Beispiel die Jahreszahl oder der Name über eine Eingabemaske eingegeben werden soll und stellt eine ausgefeilte Alternative zur eher rudimentären Word-Textbausteinverwaltung dar.

Mit AutoText Master lassen sich AutoTexte bzw. Textbausteine übersichtlich in verschiedenen Katalogdateien und Gruppen organisieren und über eine Tastenkombination oder ein Textkürzel in den verschiedensten Anwendungen verwenden. Gruppen lassen sich auch als Auswahldialog einblenden, um den Zugriff auf die enthaltenen AutoText-Einträge zu vereinfachen. Die Textbausteinverwaltung ermöglicht zusätzlich das Teilen eines Katalogs durch Verwendung eines Datenbank-Servers oder durch die Synchronisation eines geteilten Ordners (beispielsweise über Dropbox).

Produktivität steigern

Wiederverwendbare AutoText-Vorlagen erstellen und mit einer einzigen Aktion blitzschnell einsetzen

Gemeinsam auf einen Katalog zugreifen

Durch Teilen eines Katalogs im Netzwerk immer die neueste Version eines Textbausteins verwenden

Auswahldialoge verwenden

Auswahllisten, Eingabefelder etc. einblenden, um Textvorlagen bequem zu ergänzen

Einsatz genau steuern

Mithilfe von flexibel einstellbaren Filtern den Einsatz auf bestimmte Programme beschränken


Mit AutoText Master können Sie:

  • Textbausteine bzw. AutoTexte komfortabel und übersichtlich verwalten
  • Textbausteine auch außerhalb von Word verwenden
  • individuelle Textkürzel und Tastenkombinationen auch anwendungsspezifisch festlegen
  • die AutoText-Verwendung in bestimmten Programmen verhindern oder nur in diesen erlauben
  • mehrere Kataloge gleichzeitig einsetzen, um die Organisation verschiedener Kategorien zu vereinfachen
  • Kataloge mit anderen Personen teilen, um für bestimmte Einsatzzwecke vorgegebene bzw. die aktuellsten Formulierungen zu verwenden
  • Auswahllisten und Eingabefelder einblenden lassen, um in einem Textblock beispielsweise nur noch das tagesaktuelle Datum eingeben zu müssen

Umfangreiche Einstellmöglichkeiten

AutoText Master bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Konfiguration eines Textbausteins. Beispielsweise stehen für die Ausgabe eines AutoTextes gleich drei verschiedene Formate zur Verfügung: Text zur Ausgabe von unformatierten Text, RTF zur Ausgabe von Text mit RTF-Formatierungen (z.B. eine Hintergrundfarbe oder schräg gestellter Text) sowie als drittes Format HTML zur Ausgabe von HTML- formatierten Text und Bildern.

Weiterhin kann unter anderem festgelegt werden, ob die Ausgabe eines Textbausteins per Tastenkombination, über ein Textkürzel oder beide Möglichkeiten ausgelöst werden soll. HTML- und RTF-formatierte AutoTexte eignen sich durch die Unterstützung verschiedener Schriftfarben sowie von eingebetteten Bildern beispielsweise für den Einsatz verschiedener Signaturen in Outlook. Desweiteren wäre die Verwendung eines AutoTextes mit gemischten Inhalten in Word oder gleichermaßen einem beliebigen RTF-Editor wie etwa WordPad denkbar.


Für wen ist AutoText Master geeignet?

Der Begriff Textbaustein bezeichnet Textpassagen, welche, zum Beispiel aufgrund hoher Allgemeingültigkeit, Bestandteil vieler Texte sind. Dies können unter anderem Redewendungen, Floskeln oder Gesetzestexte sein. Textbausteine können zudem auch umfangreiche Vorlagen sein, die nur noch um individuelle Daten, wie etwa einen Betrag oder eine Anrede ergänzt werden. Ab einer bestimmten Häufigkeit, mit der ein Textbaustein eingesetzt wird, lässt sich durch den Einsatz einer Textbausteinverwaltung die Produktivität bzw. die Schreibgeschwindigkeit deutlich steigern. Weiterführende Informationen

AutoText Master richtet sich an Anwender, welche tagtäglich sehr viel schreiben und diesen Vorgang soweit wie möglich optimieren möchten, um Zeit für andere Tagesaufgaben zu gewinnen. Der typische Einsatzzweck des Programms ist die Unterstützung beim Schreiben von Berichten oder Geschäftsbriefen, Erstellen von Dokumentationen und Beantworten von E-Mails. Es gibt zudem sehr viele individuelle Einsatzmöglichkeiten für Textbausteine bzw. einen AutoText, wie etwa das Korrigieren von häufig auftretenden Tippfehlern in einem bestimmten Wort oder das bequeme Einblenden von Auswahllisten, um beispielsweise auf eine Adressauswahl oder ähnliches mit einem Tastendruck zugreifen zu können. Jeder Textbaustein, einmal eingerichtet, spart Ihnen in der Zukunft mehr und mehr Zeit und erleichtert zudem die Arbeit.

Textbausteine gezielt einsetzen

Die Verwendung eines Textbausteins lässt sich durch verschiedene Kriterien einschränken, um eine unerwünschte Ausgabe zu vermeiden. Dafür kann unter anderem auf den Fenstertitel und den Pfad der gerade aktiven Anwendung zurückgegriffen werden. Weiterhin ist es immer empfehlenswert, ein Sonderzeichen wie etwa das Raute-Symbol vor ein Textkürzel zu setzen, um zu verhindern, dass eine AutoText-Anwendung ausgelöst wird, nur weil das Kürzel Teil eines eingegebenen Wortes war.

In vielen Fällen ändern sich nur wenige Daten innerhalb eines häufig ausgegebenen Textblocks, beispielsweise die Anrede, das Datum oder ein Betrag. Dann bietet es sich an, die Dateneingabe über eine Maske zu ermöglichen, um beispielsweise eine korrekte Schreibweise oder Formatierung zu gewährleisten. Durch den Einsatz von AutoTexten entfällt hier unter anderem auch ein eventuelles Nachschlagen von Daten in einem früheren Dokument.

Textbausteine gemeinsam verwenden

AutoText Master unterstützt die gemeinsame Nutzung eines Katalogs. Dafür stehen zwei Optionen zur Verfügung: Zum einen der Einsatz eines Datenbank-Servers, auf den über das Netzwerk von allen Arbeitsplätzen aus zugegriffen werden kann und zum anderen das Teilen eines Katalogs über die Grenzen des Netzwerks hinweg mithilfe eines von Dropbox & Co. synchronisierten Ordners. So lassen sich Versionskonflikte wie z.B. der Einsatz veralteter Vorlagen an einigen Plätzen vermeiden und neue AutoTexte zentral an einer Stelle sowie bedarfsweise ausschließlich von einer beauftragten Person bereitstellen.